Audio

Die Dhammavorträge wurden anlässlich Besuche im Wat Phu Champa an Laien gegeben. Die einen kommen nur kurz, wollen spenden oder inspiriert werden, oder sie wollen einfach mal einen buddhistischen Mönch kennen lernen. Andere kommen für mehrere Tage oder Wochen um in die Lehre des Erhabenen Buddha einzutauchen und die Meditation zu erlernen, respektive als Fortgeschrittene zu praktizieren.

Geführte Meditationen findest Du hier.

Die Audios dürfen heruntergeladen und kostenlos weiter gegeben werden, beachtet dazu das ©Copyright.

  • Gewahrsein als Schlüssel zum Erfolg

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Sati (Gewahrsein) ist einer der Schlüssel zur erfolgreichen Praxis, vermutlich sogar der Hauptschlüssel. Was ist Gewahrsein und wie gelingt es uns, eine hohe sati zu erlangen?

    Audioplayer:      

  • Bin ich, oder bin ich nicht?

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Wer oder was ist ICH? Alles was ich einsehen und beobachten kann, kann ja nicht ich sein. Körper, Gefühle, Erinnerung&Assoziation, Gedanken und Bewusstsein können wir in der formellen Meditation einsehen und beobachten. Demnach sind wir diese Dinge nicht. Ja aber was sind wir dann? Sind wir vielleicht etwas ganz anderes, als wir denken?

    Audioplayer:    

  • Wie dumm sind wir eigentlich

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Was hat der Erhabene Buddha gelehrt? Was ist die Originallehre? Wieso können wir der Realität ins Antlitz schauen? Wir halten die Illusion für real. Die Soheit (Dhamma) ist aber ganz anders.

    Audioplayer:    

  • Samādhi

    Zuhörer: Anfänger Ruhemeditation

    Inhalt: Samādhi steht in diesem Kontext für die Ruhemeditation und die einzelnen Vertiefungen des ruhigen Geistes. Probleme, Sorgen und dergleichen entstehen in Gedanken. Mittels Ruhemeditation gelangen wir zu jenem Augenblick, welcher vor den Gedanken liegt. Somit verschwinden Gedanken und folgerichtig auch Probleme und Sorgen. Das ist eines der Wunder der Ruhemeditation. Was müssen wir tun um dahin zu gelangen und was müssen wir nicht tun.

    Audioplayer:    

  • Sinn des Lebens

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Der Sinn des Lebens ist jener Sinn, welcher wir unserem Leben geben. Welcher Sinn macht Sinn und welcher Sinn ist Unsinn?

    Audioplayer: 

  • Tabularasa

    Zuhörer: Meditierender am Ende des Aufenthaltes vor der Rückkehr ins weltliche Leben

    Inhalt: Einige Gedanken als Inspiration für die Rückkehr ins weltliche Leben. Wir müssen uns ganz genau überlegen, wie wir den Dhamma in unser Leben integrieren. Das Minimum ist, sila, paññā und samādhi. Die fünf Ethikregeln zu üben und dann einzuhalten, konsequent, das verstehen wir unter sila. Paññā und samādhi entwickeln wir in der Meditation und zwar jeden Tag, auch konsequent.

    Audioplayer:     

  • Mettā führt nicht zur Befreiung

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Mettā führt nicht zur Befreiung

    Audioplayer: 

  • Praxis im Wat

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt:  Praxis im Wat

    Audioplayer: 

  • Erleben, nicht verstehen wollen

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt:  Erleben, nicht verstehen wollen

    Audioplayer: 

  • Interesse am Meditationsobjekt

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt:  Interesse am Meditationsobjekt

    Audioplayer: 

  • Zwei Edle Wahrheiten

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Zwei Edle Wahrheiten

    Audioplayer: 

  • Kamma und vipāka

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Kamma und vipāka

    Audioplayer: 

  • Sati

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Sati

    Audioplayer: 

  • Die Macht der Kilesa

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Die Macht der Kilesa

    Audioplayer: 

  • Motivation

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Motivation

    Audioplayer: 

  • Zurück ins weltliche Leben

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Zurück ins weltliche Leben

    Audioplayer: 

  • Abschied

    Zuhörer: Meditierender

    Inhalt: Abschied

    Audioplayer: 

© 2022 Walddhamma